Internet of Things beginnt jetzt

Digital | 0 Kommentare | von Claudia Hilker

Das Internet of Things meint die Vernetzung von elektronischen Geräten wie Autos mit dem Internet. Aber warum dauert diese Vernetzung noch so lange? Das Internet gibt es doch schon seit längerem.

Das Internet of Things

Wir sprechen im Bezug auf das Internet der Dinge über einen Zeitraum von 5-10 Jahren. Dabei gibt es heute schon schon einige Entwicklungen zu diesem Thema. Sportschuhe und Uhren gibt es bereits, die unsere Fitness-Fortschritte coachen und unsere Vitalzeichen überwachen. Ebenso Google Glasses, die uns das Internet im wahrsten Sinne des Wortes rund um die Uhr vor Augen führen. All das umfasst der Terminus „Internet of Things“ und all das ist jetzt schon möglich und keineswegs nur eine Zukunftsaussicht.

Daten & Fakten

Auch anhand aktueller Zahlen lässt sich der Aufschwung des Internet of Things deutlich erkennen. Eine Untersuchung des Research-Unternehmes Gartner zeigt, dass weltweit 3,8 Milliarden Geräte mit dem Internet verbunden sind, davon 1,8 Milliarden im Verbraucher-Sektor. Die Analysten gehen davon aus, dass das Internet der Dinge bis 2020 – mit dann 25 Milliarden verbundenen Geräten – zu einer alltäglichen Erscheinung werden wird.

Die Infografik des Statistik-Portals statista gibt noch einmal einen Überblick:

Internet of Things 2020

Weitere Beiträge zum Thema

> Das Internet of Things ist auf dem Vormarsch

> Das Internet ist für viele Deutsche Neuland

> Digitale Transformation

> Führung in die Digitale Transformation

> Arbeitswelt 2030: Trends und Prognosen

Tags: , ,

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie k$ouml;nnen diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>