Onlinemeetings – Zukunft der Kommunikation

Digital | 0 Kommentare | von Claudia Hilker

Die Digitalisierung hat die Art und Weise verändert, wie Mitarbeiter eines Unternehmens miteinander kommunizieren. Die Voraussetzung, bei Meetings vor Ort sein zu müssen, wird mit Onlinemeetings  von der Möglichkeit abgelöst, über unterschiedliche Softwareprogramme miteinander kommunizieren zu können. Welche Möglichkeiten solche Programme bieten, lesen Sie in diesem Beitrag.

Apps für Onlinemeetings bieten viele Möglichkeiten

Durch die Nutzung von Smartphones und Tablets ist es möglich, per Apps über diese Endgerät miteinander zu kommunizieren. Dies erfolgt betriebssystemunabhängig, da die gängigsten Apps sowohl für Windows Phone, wie auch IOS und Android verfügbar sind. Drei der bekanntesten Programme, welche für die Betriebssysteme Windows Phone, IOS und Android verfügbar sind, sind Skype for Business von Microsoft und WebEx Meetings von Cisco.

Skype for Business gehört zu dem Technskype_for_business-570x366ologieunternehmen Microsoft und stellt die Unternehmensversion der Kommunikationssoftware Skype dar. Dieses bietet die Möglichkeit, neben den Standardfunktionen, wie Videotelefonie, Messaging und dem Versenden von Dateien auch Den Bildschirm mit den Konferenzteilnehmern teilen zu können und den Desktop des Gesprächspartners steuern zu können. Zusätzlich wird die Funktion angeboten, in Verbindung mit Outlook Besprechungen planen zu können.

 

Mit WeebEx Meetings von Cisco dieses Programms ist es möglich, Videokonferenzen abzuhalten, Meetings zu organisieren, in Online-Meetings Bildschirme zu teilen, um Präsentationen standortübergreifend abhalten zu können und Dateien zu versenden. Zusätzlich ist es möglich, ein Whiteboard einzublenden, um in der Gruppe Beispielsweise an Projektplänen zu arbeiten. 2502-cisco-webex

Darüber hinaus wird dieses Programm in mehreren Abstufungen angeboten, die auf einander Aufbauen und sich in der Möglichen Teilnehmerzahl der Konferenzen unterscheiden. Außerdem ist es möglich, die Sitzung aufzeichnen zu können.

Onlinemeetings sparen Kosten

Da Mitarbeiter bei einer Besprechung durch derartige Programme nicht mehr an einem Ort präsent sein müssen, steigt der Faktor der Flexibilität und bietet mehr Raum. Außerdem werden Kosten gesenkt, da Faktoren, wie eine notwendige Anreise und eine Übernachtung in Hotels nicht mehr vorhanden sind.

Ein persönliches Treffen wird virtuell

Allerdings bieten solche Systeme auch den Nachteil, dass der Grad der Persönlichkeit, der bei ortsgebundenen Konferenzen vorhanden ist, wegfällt, da die Teilnehmer des Meetings über das Internet und über einen Bildschirm kommunizieren.

 

Fazit

Mobilere Kommunikation bietet viele Vorteile, da die Flexibilität erhöht wird und der Organisationsaufwand viel geringer ausfällt. Aber es fehlt bei Onlinemeetings eine persönlichere Atmosphäre.

Weitere Beiträge zu dem Thema:

>Mit dem Digital Workplace Manifest durch den digitalen Wandel

>Digitalisierung verändert die Wirtschaft

>Wie Teambildung gelingt

>Unternehmenskommunikation: Interview mit Dr. Claudia Hilker

>Arbeitswelt 2030: Trends und Prognosen

Tags: , , ,

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie k$ouml;nnen diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>